Schüco Ersatzteilshop - ein Angebot der Pluvianus GmbH
              Kostenlose Hotline: 0800-400-4007

Wissenswertes über Fensterdichtungen

Fensterdichtungen sorgen dafür, dass keine Kälte von außen hineingelangen und keine Wärme von innen nach draußen verschwindet. Doch was tun, wenn die Dichtungen porös werden und nicht mehr vollumfänglich ihren Zweck erfüllen? Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst:

Welche Dichtungsarten gibt es?

Wie finde ich die passende Dichtung für mein Fenster?

Wann sollte eine Dichtung am Fenster erneuert werden?

Anschlagdichtung austauschen - so geht's

Wie pflege ich Dichtungen richtig?

Dichtungen - allgemeine Informationen


Aluminium-Profilquerschnitt Schüco AWS 75.SI+


Kunststoff-Profilquerschnitt Schüco LivIng

Fensterdichtungen erfüllen viele wichtige Funktionen am Fenster, da sie das Fenster abdichten, damit keine Kälte von außen hineingelangt und keine Heizwärme aus dem Raum verloren geht. Außerdem verhindern Fensterdichtungen den ungehinderten Eintritt schädlicher Umwelteinflüsse wie Lärm, Staub, Zugluft und Wasser. 

Es ist völlig normal, dass Dichtungen irgendwann an Funktion verlieren. Je nach äußeren Einflüssen (z.B. Witterungseinflüsse wie Kälte, Regen oder Schmutz können Dichtungen porös werden und einen Teil ihrer chemischen und mechanischen Dichteigenschaften verlieren. Zudem können Dichtungen im Laufe der Jahre schrumpfen, Fehlstellen erzeugen und somit Undichtigkeiten herbeiführen. In Folge dessen kann unter anderem wertvolle Heizenergie verloren gehen.                                                

Welche Dichtungsarten gibt es?

Je nach Aufgabe gibt es unterschiedliche Dichtungsarten, die verschiedene Zwecke erfüllen. Beispiele hierfür sind MitteldichtungenGlasleistendichtungen, Flügelrahmenanschlagdichtungen, Blendrahmenanschlagdichtungen sowie Anschlag- und Verglasungsdichtungen.

Mitteldichtung

Eine Mitteldichtung trennt den Bereich zwischen dem Flügelrahmen und dem Blendrahmen eines Fensters in zwei Kammern. Dadurch entsteht eine äußere (kalte und feuchte) und eine innere (warme und trockene) Kammer. Bei Systemen mit einer Mitteldichtung geschieht alles Kritische, was sich in der Funktionsfuge abspielt, in der äußeren Kammer: Eindringen äußerer Kaltluft, das Eindringen von Niederschlagswasser bei Schlagregen und die Entstehung von Kondenswasser innerhalb der Mitteldichtung. Die näher zum Raum platzierte, innere Kammer bleibt trocken und senkt somit die Risikoeinflüsse auf den Wohnbereich und den umlaufenden Beschlag des Fensters. Bei Fenstern ohne Mitteldichtung gelangen Kaltluft und Feuchtigkeit bis an die Ebene der Innendichtung.

Glasleistendichtung

Die Glasleistendichtung befindet sich zwischen innerer Glasscheibe und der Glasleiste. Zusammen mit dieser erzeugt die Dichtung den richtigen Anpressdruck.

Flügelrahmenanschlagdichtung

Die Flügelrahmenanschlagdichtung wird im Flügel des Fensters eingebaut und bildet den inneren Abschluss zwischen Flügel- und Blendrahmen. Sie trennt die Raumluft von der Fensterfalz ab. So wird Kondensat an der Mitteldichtung reduziert bzw. verhindert. Bei geschlossenem Fenster verringert diese Dichtung den Eintritt von Schmutz, Staub und  Feuchtigkeit in den Innenraum.

Blendrahmenanschlagdichtung

Diese Dichtung wird im Blendrahmen des Fensters montiert. Sie schließt den Spalt zwischen dem Fensterflügel und Fensterrahmen.

Glasanlagedichtung

Die Glasanlagedichtung dichtet zwischen Glas- und Flügel- oder Blendrahmenprofil gegen Witterungseinflüsse ab. Hinweis: Der Austausch sollte nur von einem Fachmann erfolgen, da die Glasscheibe entfernt werden muss.

Wie finde ich die passende Dichtung für mein Fenster?

1. Wichtige Informationen der Kaufrechnung entnehmen: Ein Großteil der Dichtungen ist systemgebunden. Mit Kenntnis des Fenstersystems kann die passende Dichtung für das Fenster identifiziert werden. Auf der Kaufrechnung sind wertvolle Informationen zum Fenstersystem zu finden. Angaben dazu, für welche Fenstersysteme sich die Dichtung eignet ist in der jeweiligen Artikelbeschreibung angegeben. Häufig befindet sich die Artikelnummer auch direkt auf der Dichtung.

2. Wichtige Informationen der Artikelbeschreibung entnehmen: In der Artikelbeschreibung sind Informationen dazu angegeben, für welches Fenstersystem sich die jeweilige Dichtung eignet.

3. Querschnitt der Dichtung identifizieren: Wenn keine Angabe dazu vorhanden ist, um welches Fenstersystem es sich handelt noch die Artikelnummer auf der Dichtung vorhanden ist, kann versucht werden mit Hilfe des Dichtungsquerschnittes und unserer Dichtungsartikelübersicht im Shop einen Artikel zu identifizieren. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

1. Trennen Sie ein Stück der Dichtung aus dem Fenster und schneiden Sie ein Stück ab.

2. Drücken Sie nun den Querschnitt bzw. das Profil auf ein Stempelkissen.

3. Stempeln Sie anschließend den Querschnitt bzw. das Profil auf ein Stempelkissen. Nun kann der Querschnitt mit den verfügbaren Dichtungen im Schüco Zubehör- und Ersatzteilshop verglichen werden und so die passende Dichtung für das Fenster gefunden werden.

Wann sollte eine Dichtung am Fenster erneuert werden?

Vor allem wenn die Fenster schon älter sind, empfiehlt es sich, den Zustand der Dichtungen regelmäßig zu prüfen. Sind Dichtungen nicht mehr intakt, kann auch bei geschlossenem Fenster Zugluft auftreten oder sogar Regenwasser in den Innenraum eindringen. Zudem können Dichtungen im Laufe der Jahre schrumpfen, Fehlstellen erzeugen und somit Undichtigkeiten herbeigeführt werden.

Zur Prüfung der Dichtungen helfen folgende Tipps:   

Tipp 1: Sichtkontrolle durchführen: Ist die Dichtung porös, hat sie an Elastizität verloren oder weist mechanische Beschädigungen auf? Ist die Dichtung geschrumpft und sind dadurch Lücken entstanden? Trifft einer dieser Mängel zu, arbeitet die Dichtung nicht mehr optimal. Spätestens jetzt sollte die Dichtung ausgetauscht werden.                

Tipp 2: Zusätzlich kann folgender Test helfen: Wenn eine brennende Kerze an das Fenster gestellt wird und die Flamme flackert, kann unerwünschte Zugluft festgestellt werden. Wenn überprüft werden soll, ob die Dichtungen noch genügend Anpressdruck entwickeln, kann ein Blatt Papier genommen werden und dieses wird dann zwischen Fensterflügel und Rahmen geklemmt. Danach wird das Fenster geschlossen und versucht, das Blatt herauszuziehen. Gelingt dies leicht, ist der verbliebene Anpressdruck der Dichtung zu gering. Ohne genügend Anpressdruck kann die Zugluft ohne Mühe hindurchdringen.   

Anschlagdichtung austauschen - so geht's

Schritt 1: Notwendige Länge der zu ersetzenden Dichtung ausmessen und eine neue passende > Anschlagdichtung im Schüco Zubehör- und Ersatzteilshop bestellen.

Schritt 2: Nach Eintreffen der neuen Dichtung das alte Dichtungsprofil aus der Nut des Fensters herausziehen.

Schritt 3: Die Dichtung sollte so verarbeitet werden, wie die Ausführung am bestehenden Fenster vorgefunden wurde. War die Dichtung umlaufend eingezogen, dann sollte die Dichtung auch wieder umlaufend eingesetzt werden. Wurden die Dichtungen auf Gehrung geschnitten, dann verarbeiten Sie die neuen Dichtungen bitte in gleicher Weise. Als Gehrung bezeichnet man die Eckverbindung zweier Werkstücke, die in der Regel den gleichen Winkel haben, damit sie exakt aufeinander passen:


Beispiel für einen 45-Grad-Gehrungsschnitt

Dank der Gehrung vergrößert sich die Verbindungsfläche. Soll die entsprechende Ecke einen 90-Grad-Winkel haben, ergibt sich die Gehrung durch einen 45-Grad-Schnitt. 45 Grad Gehrungsschnitte sollten bitte immer mit 1 Prozent Übermaß zugeschnitten werden.

Schritt 4: Anschließend wird die neue Dichtung in das Profil gesetzt: Hierbei wird die Dichtung vorsichtig, ohne diese zu strecken, leicht gestaucht in die Dichtungsnut eingesetzt. Dabei darf das Material im eingebauten Zustand kein welliges Erscheinungsbild aufweisen. Ansonsten sollte die Dichtung geringfügig gekürzt werden, sodass sie über die gesamte Länge ein glattes Erscheinungsbild aufweist.   

Schritt 5: Der Dichtungsstoß (das sind die beiden Enden der Dichtung) sollte zum Schluss mit etwa > Sekundenkleber für EPDM Dichtungen (Cyanacrylat) verklebt werden.

Tipp: Zur leichteren Montage kann zusätzlich ein  > Silikonspray verwendet werden. Die Klebeflächen sollten allerdings vorher gereinigt werden.

Warum die richtige Montage von Dichtungen so wichtig ist

Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Dichtungen ordnungsgemäß montiert werden. Sind Dichtungen nicht korrekt angebracht, können sie nicht vollumfänglich Ihren Zweck erfüllen und es geht wertvolle Heizenergie verloren.

Wie pflege ich Dichtungen richtig?

Fensterdichtungen sollten regelmäßig mit einem speziell dafür vorgesehenen Pflegemittel gepflegt werden. Dazu einfach etwas Pflegemittel auf das Tuch auftragen und die Dichtungen damit einreiben. Verwenden Sie dafür ein gut saugendes Tuch. So bleiben die Dichtungen geschmeidig und können ihre Aufgaben über viele Jahre zuverlässig erfüllen. Einmal jährlich sollten Dichtungen auf eventuelle Beschädigungen geprüft und ggf. erneuert werden.

Hinweis: Bei Fenstern, die nur sehr selten geöffnet werden, empfiehlt es sich, die Dichtungen regelmäßig zu pflegen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Dichtungen mit anderen Bauteilen verkleben. Das hat zur Folge, dass sich solche Fenster nur noch sehr schwer öffnen lassen und die Dichtungen beim Öffnen herausgerissen werden können.

Die Dichtung am Fenster schmiert - was kann ich tun?

Wenn eine Dichtung am Fenster schmiert, kann es sein, dass der falsche 

> Reiniger benutzt wird und dieser mit der Dichtung reagiert. Im Schüco Zubehör- und Ersatzteilshop sind passende > Pflegemittel für Dichtungen erhältlich.

Video-Tutorials zur Pflege von Fenstern aus Aluminium- und Kunststoff:


> Klicken Sie hier, um direkt Details zur Pflege der Dichtungen von Aluminium-Fenstern zu erhalten.


> Klicken Sie hier, um direkt zur Pflege von Dichtungen bei Aluminium-Fenstern zu springen.



Sie benötigen Tipps zur Identifikation Ihres benötigten Fenstergriffs oder eine Anleitung, wie ein Aluminium- oder Kunststoff-Fenstergriff ausgetauscht werden kann? Alles Wissenswerte rund um Fenstergriffe erfahren Sie in unserem Themenbereich:

 > Aus der Praxis: Fenstergriffe - das sollten Sie wissen!


© 2019 Schüco Deutschland